Turmstation Kunigunde

Das sechste Mal: Kunigunde im TV. Und eine Premiere im ZDF!

Kunigunde war zwischen 2017 und 2021 schon fünf Mal im Fernsehen. Aber noch nie beim ZDF!
Das änderte sich am 11. Mai 2022 um 9:35 Uhr mit Kunigundes sechstem TV-Auftritt: Da hat die wunderbare Ann-Kathrin Otto (kurz: AKO) das Leben im Trafohäuschen im ZDF-Morgenmagazin “Volle Kanne” vorgestellt. Am 1. April war AKO auf Hausbesuch und hat mit ihrem dreiköpfigen Filmteam viel Leben in die Turmstation gebracht.
Ab Minute 00:25:41 wird der zweiteilige Beitrag gezeigt:
Zwischendurch gibt’s Dekotipps zur Verwendung von Epoxidharz, mit dem ja auch Kunigundes Estrichboden und die neu angelegte Betontreppe versiegelt wurde.
Ein paar Eindrücke vom lustigen Drehtag (an dem es sehr kalt war):

Wie gefällt euch der Beitrag? Freue mich über eure Kommentare!

2 Kommentare

  1. Ich bin begeistert – seit Jahren sehe ich immer wieder mal Berichte in der Bonner “Nabelschau” und kaum glauben, daß in Bonn sowas verwirklicht werden kann.
    Ich gratuliere !!
    Bewunderung den Architekte, den Bauleuten und vor Allem DER BAUHERRIN:
    ihr und deren Durchhaltevermögen

    1. Lieber Herr Epperlein,
      herzlichen Dank für Ihre lieben Worte, die mich sehr freuen!
      Es hat ja auch nur 613 Tage gedauert, bis ich die Baugenehmigung hatte (siehe https://turmstation-kunigunde.de/baugenehmigung/). Und bei der Nachtrags-Baugenehmigung – für die aus statischen Gründen erhöhte Terrasse – habe ich auch nochmal ordentlich geschwitzt, denn plötzlich wurden die längst genehmigten Fenster mit Blick Richtung Drachenfels in Frage gestellt. Nun denn, letztlich hat alles geklappt!

      Es grüßt herzlich: die Turmfrau

Schreibe einen Kommentar zu Turmfrau-Dani Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.