Turmstation Kunigunde

Wie das NachhaltigkeitsCamp, Radeln ohne Alter und Kunigunde zusammenhängen

Zu Kunigunde gibt es auch im Juni 2018 nichts Neues. Ich sammle noch Energie für neue Taten.
Zum Beispiel bei meinem Ehrenamt: Radeln ohne Alter. Bei dieser weltweiten Initiative bieten wir – seit 2017 auch in Bonn – Seniorinnen und Senioren Ausflüge mit einer Fahrrad-Rikscha an.

Wie ich dazu komme? Das habe ich Kunigunde und dem NachhaltigkeitsCamp zu verdanken!
2016 hatte ich die Idee, mein noch recht unausgereiftes Fahrradies-Konzept für Kunigunde auf dem 1. NachhaltigkeitsCamp am 24. Juni 2016 in einer Session vorzustellen. In meiner Session-Runde saß auch Natalie. Schnell war Kunigunde kein Thema mehr, denn Natalie erzählte von etwas noch Spannenderem: “Radeln ohne Alter”. Davon hatte ich noch nie gehört! Die Fotos, die Natalie mir zeigte, haben mich sofort in den Bann gezogen!
Wir tauschten Kontaktdaten aus. Kein Jahr später hatte Natalie mit Freundinnen den Bonner Verein gegründet – und ich wurde Mitglied der ersten Stunde. Ein Interview mit Natalie zur Gründung von Radeln ohne Alter könnt ihr hier nachlesen: www.nachhaltigkeitscamp-bonn.de/blog/radeln-ohne-alter/

Dieses Jahr habe ich Radeln ohne Alter zusammen mit Natalie und Alina beim Nachhaltigkeitscamp am 22. Juni 2018 vorgestellt. Das hat viel Freude gemacht! Wir konnten viele Teilnehmende zu einer kleinen Spazierfahrt einladen und haben hoffentlich einige neue Pilotinnen und Piloten gewonnen.
Einen Bericht dazu gibt’s im General-Anzeiger – auch Kunigunde ist mal wieder in der Zeitung: www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/Camp-Teilnehmer-planen-in-Bonn-die-Zukunft-der-Welt-article3884353.html

Mein kleiner Trost für den Fall, wenn mit dem Umbau von Kunigunde alles schief gehen sollte: Dann kann meine Turmstation wenigstens noch als Rikscha-Garage fungieren!

Macht euch schöne Sommertage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.