Innenansichten meiner Kunigunde.

„Außen huinnen hui-er.“

Das trifft es.
Der erste Entwurf für Kunigunde, den Boris Schulte-Stracke und Hendrik Schulte-Stracke  mir kürzlich präsentiert haben, ist schon außen großartig (> Endlich: Der erste Entwurf!). So richtig: hui. Außen hui.
Innen ist’s im Moment noch pfui. Wie in einer feuchten Garage, in der sich auch die ein oder andere Altweltmaus wohl fühlt. Das hat bald ein Ende!
Auch innen wird es demnächst hui werden. Um nicht zu sagen: hui-er.
Seht selbst, welche grandiose Ideen Boris und Hendrik schon beim ersten Entwurf aus dem Ärmel geschüttelt haben!

Entwurf 1.0 – Kunigundes Innenansicht im Schnitt von vorne.
© www.schulte-stracke.com
Entwurf 1.0 – Kunigundes Innenansicht im Schnitt von hinten.
© www.schulte-stracke.com
Entwurf 1.0 – Kunigundes Turm-Innenansicht im Schnitt von der Seite.
© www.schulte-stracke.com

Wie gefällt euch die Aufteilung? Wie ihr seht, denken wir erst einmal in Richtung einer „klassischen“ Nutzung als Wohnhaus Wohnhäuschen Tiny House! Auf dieser Basis sind später auch noch Ideen vom Atelier bis zum Zwitscherstübchen umsetzbar.
Ich freue mich auf eure Kommentare. Und Ideen. Immer her damit!

Endlich: Der erste Entwurf!

Warum ich soziale Netzwerke fabelhaft finde?
Weil sie mich immer wieder mit tollen Menschen zusammenbringen, mit denen ich ohne Facebook, Twitter oder Xing wahrscheinlich keinen Kontakt (mehr) hätte. So wie mit Boris Schulte-Stracke und seinem Bruder Hendrik Schulte-Stracke, die ich aus meiner alten Heimat Sundern im Sauerland kenne. Dank Facebook kreuzten sich unsere Wege im Jahr 2016 nach mehr als 20 Jahren wieder.

Beide sind Architekten aus Leidenschaft. Und sie haben ein Faible für außergewöhnliche Projekte – wie die Sanierung einer stillgelegten Turmstation.

So kam es, wie es kommen musste. Grinsendes Smiley, als Emoticon :D

Kürzlich haben Boris und Hendrik mir einen ersten Entwurf für Kunigundes Weckruf aus ihrem Dornröschenschlaf präsentiert – ich nenne ihn Entwurf 1.0.

Und jetzt: Festhalten!

Entwurf 1.0 – Umzingelt von tristen grauen Kästen erstrahlt sie: Kunigunde!
© www.schulte-stracke.com
Entwurf 1.0 – Blick aus dem westlichen Himmel auf Kunigunde.
© www.schulte-stracke.com
Entwurf 1.0 – Blick aus dem Westen auf Kunigunde, die direkt am Mehlemer Bach liegt.
© www.schulte-stracke.com
Entwurf 1.0 – Blick aus dem Osten auf Kunigunde.
© www.schulte-stracke.com

Wie findet ihr’s?

P.S. Ich bin völlig aus dem Häuschen.

P.P.S. Großartig, oder?

P.P.P.S. Boris und Hendrik können nicht nur Turmstationen: www.schulte-stracke.com

Update vom 31. März 2017:
Hier geht’s zu den Innenansichten meiner Kunigunde.